07222 / 966 466 praxis@fabian-engelhard.de

Homöopathie und Kinder

In meiner Praxis nimmt die Behandlung von Kindern einen großen Raum ein. Kinder profitieren von einer homöopathischen Behandlung natürlich einerseits dadurch, dass es keine Nebenwirkungen gibt. Andererseits ist es bei vielen Beschwerden sicher günstiger, dem Organismus zu einer besseren Regulation zu verhelfen, als die Symptome zu unterdrücken. Dabei lässt sich meine Behandlung meist gut mit der Kinderärztlichen Behandlung kombinieren.

In meiner Praxis sind alle Altersstufen, vom Kleinkind bis zum Jugendlichen willkommen. Dabei habe ich immer auch ein offenes Ohr für Kummer und Sorgen der Kleinen. Denn häufig muss man auch die emotionale Situation und das Umfeld der Kinder verstehen, um wirklich tiefgreifend helfen zu können.

Selbstverständlich bekommen Sie mit Ihrem Kind bei akuten Beschwerden immer auch kurzfristig oder am Wochenende einen Termin oder eine telefonische Beratung. Bei z.B. HNO-Infekten, Husten oder unklarem Fieber führe ich wenn möglich auch immer eine Untersuchung durch (Abhören, ins Ohr schauen…).

Häufige Behandlungsanliegen in der homöopathischen Kinderbehandlung:

  • Kleinkinder: Trimenon-Koliken, Speien, Krämpfe, Unruhezustände, Schlafstörungen, Zahnungsbeschwerden, HNO-Infekte, Fieber, Husten, Hautausschläge, Verstopfung, Durchfall
  • Kindergarten- und Schulkinder: HNO-Infekte, Husten, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Hautleiden, Gemüts- und Verhaltensauffälligkeiten
  • Jugendliche: Ängste, Depressive Verstimmung, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Menstruationsleiden, Blasenentzündungen, Hautprobleme, Allergien