Schröpfen in meiner Praxis

Die Schröpftherapie wird in China, genauso wie die Akupunktur, seit tausenden von Jahren eingesetzt. Dabei wird ein Glas unter Unterdruck auf die Haut gesetzt, um bestimmte Areale (Verspannungs- und Schmerzpunkte) oder Akupunkturpunkte zu stimulieren. Der Unterdruck im Glas entsteht durch Feuer oder einen Gummiball, mit dem die Luft abgesaugt wird.
Dieses punktuelle „Saugen“ bewegt unter anderem „Qi und Blut“, was Stauungen in Körper und Muskeln löst.
Das Schröpfen und auch die Schröpfmassage erweisen sich oft bei Rückenschmerzen und schmerzhaften Muskelverspannungen im Schulter- Nackenbereich als hilfreich.

Schröpfmassagen können auch kurzfristig als einzelne Behandlungen bei akuten Schulter-Nacken-Verspannungen gebucht werden. (Sie können gern hierzu fragen!)